Startseite/Bettwaren, Bio-Decken, Bio-Kissen, Decken, Kissen, Marken, Schlafen, Schwarzwald Bio/Schwarzwald BIO Bettwaren – Hanne Hanf (kbA) VEGAN Bettdecken und Kopfkissen

Schwarzwald BIO Bettwaren – Hanne Hanf (kbA) VEGAN Bettdecken und Kopfkissen

Logo2 OBB GREEN-LABEL Schwarzwald

GOTS-zertifizierte BIO-Kollektion

Hanf als Füllmaterial für Bettwaren ist seit Jahrzehnten eine ökologische und sinnvolle Alternative, da diese Pflanze robust, langlebig und umweltschonend im Anbau ist. Hanf ist eine europäische Pflanze und kommt beim Anbau ohne Pestizide und Insektizide aus. Sie ist von Natur aus unempfindlich und resistent gegen Schädlingsbefall und Mikroorganismen wie Bakterien, Schimmel und Pilze. Außerdem ist Hanf staubabweisend, saugfähig, luftdurchlässig, robust, langlebig und hautfreundlich.

Beschreibung

Die Hanffaser eignet sich für Schläfer, die eine vegane Lebensweise bevorzugen, aber auch für Allergiker und besonders hygienebewusste Personen, da die Bettwaren bis 60°C waschbar sind. Die Füllung unserer Bio-Hanf-Decke besteht aus 50% Bio-Hanf und 50% Bio-Baumwolle. Wir setzen ausschließlich kontrolliert biologischen Hanf ein, der nach der europäischen Bioverordnung EG 834 zertifiziert wird. Bio-Baumwolle ist feuchtigkeitsausgleichend, atmungsaktiv, hautsympathisch und weitgehend antistatisch. Füllungen aus Baumwolle können bis zu 45 % ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben und sorgen dadurch für ein angenehm trockenes Schlafklima. Zudem wird beim Anbau wesentlich weniger Wasser verbraucht als beim Anbei von konventioneller Baumwolle. Es kommt zu keinem Einsatz von Gentechnik, Pestiziden und Entlaubungsmitteln und es wird auf unnötigen Einsatz von Färbe oder Bleichmittel verzichtet. Ziel der schonenderen Behandlung der Rohmaterialien ist, ein umweltschonendes Produkt zu erhalten mit einer höheren Hautfreundlichkeit und längeren Belastbarkeit und Haltbarkeit. Auch der Bezug aus feinem Perkal besteht zu 100% aus Bio-Baumwolle.

kbA Kontrolliert biologischer Anbau

garantiert die Einhaltung folgender Bedingungen:

Es werden ausschließlich ökologische Pflanzenschutzmittel verwendet. Der Einsatz von Pestiziden ist verboten.

  • Die Nutzung von genverändertem Saatgut ist ausgeschlossen.
  • Es werden keine mineralischen Düngemittel verwendet.
  • Zur Düngung dürfen lediglich ökologische Alternativen, z. B. Jauche, zum Einsatz kommen.
  • Monokulturen werden weitgehend vermieden.
  • Die Böden dürfen nur so genutzt werden, dass Sie sich selbst wieder regenerieren können.
  • Die Baumwolle wird in Handarbeit gepflückt.
  • Auf den Einsatz von Entlaubungsmitteln wird verzichtet.
  • Mindeststandards im Arbeitsschutz und der sozialen Sicherheit werden bei der Produktion gewährleistet.
  • Es wird sichergestellt, dass die Arbeiter nicht mit gesundheitsgefährdenden Stoffen in Kontakt kommen.
  • Formaldehyd und giftige Zusatzstoffe sind verboten.
  • Kunstfasern und Bio-Baumwolle dürfen nicht zusammen verarbeitet werden.
  • Bleichmittel auf Chlorbasis dürfen nicht zum Einsatz kommen.

Das kbA-Zertifikat zählt zu den Biosiegeln mit strengsten Bedingungen. Die Einhaltung der EG-Öko-Richtlinie wird in regelmäßigen Abständen von zugelassenen Kontrollinstituten geprüft.

Nach oben