Startseite/Bettwaren, Bio-Decken, Bio-Kissen, Decken, Kissen, Marken, Schlafen, Schwarzwald Bio/Schwarzwald BIO Bettwaren – Dahlia Daunen (kbt) Bettdecken und Kopfkissen

Schwarzwald BIO Bettwaren – Dahlia Daunen (kbt) Bettdecken und Kopfkissen

Logo2 OBB GREEN-LABEL Schwarzwald

GOTS-zertifizierte BIO-Kollektion

Daunen sind bekannt für ihre wertvollen und deshalb sehr geschätzten Eigenschaften. Sie sind warm, weich, leicht und kuschelig- deshalb für viele von uns die perfekte Füllung für Bettdecken und Kopfkissen. Genießen Sie einen besonders natürlichen und nachhaltigen Schlafkomfort mit der Dahlia Bio-Daunendecke und dem passenden Kissen!

Beschreibung

Dahlia besteht aus 100% GOTS zertifizierten Bio-Daunen gemäß kontrolliert biologischer Tierhaltung. Die Daunen und Federn für diese Bettwaren stammen von Gänsen aus kontrolliert biologischer Haltung und Verarbeitung in Deutschland. Die Haltung und auch Schlachtung der Gänse wird kontrolliert von Grünstempel® Ökoprüfstelle e. V. Es wird bestätigt, dass die Rohware gemäß VO (EG) Nr. 834/2007 und VO (EG) Nr. 889/2008 kontrolliert und zertifiziert wurde und dass die Grünstempel® Vorgaben „Grüne Daune-Federn und Daunen“ eingehalten wurden. Der Bezug der Daunendecke und des Kissens besteht aus 100% Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Dieses Gewebe ist GOTS-zertifiziert und wurde aus nachhaltiger Bio Baumwolle (kbA) produziert. Die Biobaumwolle wurde in kontrolliert biologischen Agrarsystemen nach festen Standards, ohne Einsatz von Pestiziden angebaut. Das Gewebe wurde sauerstoffgebleicht und mit biologisch abbaubaren Waschmitteln gewaschen.

kbT Kontrolliert biologische Tierhaltung

Die Basisrichtlinien für die ökologische Landwirtschaft wurden von der Internationalen Vereinigung der ökologischen Landbaubewegungen (IFOAM) entwickelt. Das Rahmenwerk für Öko-Zertifizierungen diente als Grundlage bei der Ausarbeitung der EG-Öko Verordnung (EG Nr. 834/2007).
Die Bezeichnung kontrolliert biologische Tierhaltung (kbT) ist klar geregelt. Es gelten beispielsweise folgende Anforderungen

  • großzügige, rotierende Weideflächen
  • geringe Besatzdichte
  • natürliche Reproduktion
  • kein Einsatz von Pestiziden
  • Verbot von Masthilfsmitteln

Die Wirtschaftsweise ist naturnah unter Einhaltung der ökologischen Belastungsgrenzen. Das Leitbild. Staatlich zugelassene, unabhängige Kontrollstellen prüfen jährlich die ökologischen Erzeuger und Verarbeiter auf die Einhaltung der strengen Produktions- und Verarbeitungsrichtlinien.

Nach oben